Wir über uns

Die Friedrich Pallentin Edelstahl-Montage-Service GmbH präsentiert sich als junges und dynamisches Unternehmen, das sich auf die Fertigung von Behältern und Apparaten aus Edelstahl für Chemie, Brauerei- und Getränketechnik, Pharmazie, Abwasser- und allgemeine Wassertechnik, Kellerauskleidungen, sowie ähnliche Anwendungsbereiche spezialisiert hat.

Das Werk in Miltenberg im Industriegebiet West mit einer eingehausten Arbeitsfläche von ca. 1.000 qm und einer Freifläche von ca. 1.500 qm ist eingerichtet für die Herstellung von einteiligen Tanks (Werkstattfertigung) bis ca. 5000 mm Durchmesser, ca. 20 m Länge, ca. 8000 Kg Stückgewicht und einer Wanddicke von ca. 25 mm.

Um eine gleichbleibend hohe Qualität der Objekte garantieren zu können, sind folgende Anlagen im Einsatz:

  • automatische Längsschweißanlage
  • mechanische Beizanlage
  • Glasperlen-Strahlanlage
  • div. Spezialmachinen und -einrichtungen

Wir verarbeiten alle gängigen Werkstoffe wie 1.4301 (AISI 304), 1.4306 (AISI 304 L), 1.4541 (AISI 321), 1.4571 (AISI 316 Ti), 1.4435 (AISI 317 L) sowie alle ähnlich gelagerte Werkstoffe. Die bei uns zum Einsatz kommenden Werkstoffe sind alle mit WAZ 3.1 B gemäß DIN EN 10204 und Abnahme gemäß AD-Merkblatt AD-W2 belegt.

Die richtige Werkstoffwahl ist von großer Bedeutung für die Auslegung und spätere Betriebssicherheit des einzelnen Gewerkes und hängt im Wesentlichen von den Betriebsbedingungen (Medium, Druck, Temperatur, etc.), aber auch von den Umgebungseinflüssen ab.

Unsere Techniker stehen für alle Fragen der Projektierung, Dimensionierung und Ausstattung zur Verfügung.

Zur Palette unserer Leistungen zählen auch Baustellenmontagen von Behältern und Gewerken in Größen bis ca. 12 m Durchmesser.

Auf das Verrohren von Anlagen sind wir spezialisiert, ebenso auf die Herstellung und Montage von Begehungsbühnen, Steigleitern und Treppen. In unserem Fertigungsprogramm sind ebenfalls Kellerauskleidungen, Betontankauskleidungen, Auffangwannen für wassergefährdende Medien (WHG), fahrbare Wannen, etc.vorhanden.

Die für den Druckbehälterbau notwendigen Zulassungen als Hersteller nach Druckgeräte-Richtlinie 97/23/EG Anhang 1 Abschnitt 3 in Verbindung mit AD 2000-Merkblatt HP 0-DIN EN 729-3 sind bei uns vorhanden und werden gepflegt.
Umstempelerlaubnis und WHG-Zulassung durch die “benannte Stelle TÜV” sind vorhanden und werden gepflegt.

Druckbehälterabnahmen erfolgen im Moment nach Modul G der Druckgeräterichtlinie, d.h. Sachverständigenabnahme.

Ü-Zeichen-Abnahmen erfolgen durch den TÜV.

Wir wollen und können unseren Kunden eine umfassende Leistung bieten.